Home
Jumelage Wahlsburg-St Georges de Montaigu PDF Imprimer Envoyer

drapeau-france-allemagne Wahlsburg vous salue !

Wahlsburg grüßt Euch!

Ce fut une partie de la phrase d’introduction de la cérémonie protocolaire pour signer la charte de jumelage entre Wahlsburg (Allemagne) et St Georges de Montaigu.

Das war ein Teil des Einführungssatzes von der protokollarischen Festveranstaltung, um den Partnerschaftsvertrag zwischen Wahlsburg (Deutschland) und St Georges de Montaigu zu unterschreiben.

 

Partie le mercredi 12 Mai, la délégation georgeoise Dpart_vers_lAllemagne_resized’une quarantaine de personnes est arrivée dans la première commune Vernawahlshausen vers 12 h comme prévu. Accueil toujours aussi chaleureux de nos amis allemands.

Die Delegation von St Georges de Montaigu (etwa 40 Personen) ist am Mittwoch, 12. Mai von Frankreich abgefahren und gegen 12 Uhr, wie vorhergesehen, in der ersten Gemeinde (Vernawahlshausen) angekommen. Der Empfang von unseren deutschen Freunden war so herzlich wie üblich.

La première activité de l’après-midi fut la signature de la charte de jumelage en mairie de Lippoldsberg. En effet, Wahlsburg est en quelque sorte une communauté de deux communes (Verna …et Lippoldsberg). 
Die erste Aktivität am Nachmittag war die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags im Rathaus von Lippoldsberg. Wahlsburg ist nämlich eine Art Gemeinschaft von zwei Gemeinden: Vernawahlshausen und Lippoldsberg.

Une très importante délégation représentative des deux communes allemandes était représentée autour de Jörg. Otto Quentin, maire de Wahlsburg :
Eine sehr beachtliche Delegation von den zwei deutschen Gemeinden war um Jörg-Otto Quentin herum, dem Bürgermeister von Wahlsburg anwesend:

Horst Heusner, Maire honoraire
Horst Heusner, Ehrenbürgermeister

Walter Hummel, Président d'honneur de la représentation communale

Walter Hummel, Ehrenvorsitzender der Gemeindevertretung

Fokko Schulze,Adjoint au maire de Wahlsburg et membre du Conseil Communal de Wahlsburg
Fokko Schulze, Stellvertretender Bürgermeister und Mitglied des Gemeindevorstands der Gemeinde Wahlsburg

Ute Dalfuß, Membre du Conseil Communal de Wahlsburg
Ute Dalfuß, Mitglied des Gemeindevorstands der Gemeinde Wahlsburg

Robert Mildner, Président du Conseil Communal de Vernawahlshausen
Robert Mildner, Ortsvorsteher Lippoldsberg


Iris Helling-Kuttler, Présidente du Conseil Communal de Lippoldsberg

Iris Helling-Kuttler, Ortsvorsteherin Vernawahlshausen

Siegmund Freybott,Membre du Conseil Communal de Vernawahlshausen
Siegmund Freybott, Mitglied des Ortsbeirats Vernawahlshausen

Klaus Schütz,Membre de la représentation communale de Wahlsburg
Klaus Schütz, Mitglied der Gemeindevertretung der Gemeinde Wahlsburg


La délégation française était composée de Mr le Maire de St Georges Eric Hervouet, de son 1er adjoint Guy Siret, du comité de jumelage représenté par Mr Gérard Allain son président, du club de handball avec à sa tête Mr Didier Boutin.

Die französische Delegation bestand aus dem Bürgermeister von St Georges de Montaigu Eric Hervouet, dem ersten Stellvertreter Guy Siret, dem Partnerschaftskomitee mit seinem Vorsitzenden Gérard Allain und dem Handballverein mit Didier Boutin.

Handball_resize


Les deux clubs sportifs de hand peuvent s’enorgueillir d’avoir créé cet échange et de l’avoir fait vivre pendant 32 ans.
Die beiden sportlichen Handballvereine können stolz darauf sein,  diesen Austausch gegründet zu haben und ihn 32 Jahre lang fortgesetzt zu haben.

Durant la cérémonie protocolaire, tour à tour les responsables communaux se sont exprimés Jörg-Otto Quentin, le premier :
Während der protokollarischen Festveranstaltung haben die Bürgermeister der beiden Gemeinden einer nach dem anderen eine Rede gehalten. Jörg-Otto Quentin, als Erster:

«  L’Europe ! Nous n’avons pas attendu l’Euro pour la vivre. Depuis plus de 30 ans, nous nous rencontrons, nous nous découvrons et nous essayons de nous adapter les uns aux autres ».

„Europa !  Wir haben nicht auf den Euro gewartet um es zu erleben. Seit über 30 Jahren besuchen wir uns, entdecken wir uns und versuchen uns aneinander anzupassen.“

« Le Grande Aventure européenne, ce n’est pas toujours simple. Elle est sans doute comparable à un extraordinaire voyage en ballon pendant lequel nous irons au gré des vents contraires, différents par leur vitesse, leur direction et leur altitude… »

„Das große europäische Abenteuer ist nicht immer einfach.

Es ist vielleicht vergleichbar mit einer außergewöhnlichen Ballonfahrt, bei der man von den Winden in unterschiedlichen Geschwindigkeiten und unterschiedliche Richtungen und Höhen getrieben wird.“

« Et nous, St Georges de Montaigu et Wahlsburg, nous sommes dans la nacelle ! Tout petits, tous petits, mais tellement importants. Sans gens comme nous, une Europe unie n’existera jamais… ! »

„Aber wir St. Georges und Wahlsburg sind im Korb dabei. Mit uns, ganz klein.

Ganz klein, aber sehr sehr wichtig. Ohne uns wird es ein vereinigtes Europa nie geben.“

A son tour Eric Hervouet remercia son homologue en soulignant les « liens d’amitié » qui rendent les communes si proches tout en étant éloignées de 1 148 km.

Dann hat sich Eric Hervouet bei Jorg-Otto bedankt, indem er „die freundschaftlichen Bande“ betont hat, die den Eindruck geben, dass sich die Gemeinden sehr nah sind, obwohl sie 1148 km entfernt liegen:

Jumelage« …/…La délégation communale aujourd’hui va vivre un moment historique avec la signature de la charte de jumelage. Je suis heureux au nom de Saint Georges de Montaigu de participer à cette étape supplémentaire dans notre relation. Je suis fier aujourd’hui de signer cette charte, symbole de l’amitié entre nos communes au sein d’une Europe unie.
Merci à vous pour cet accueil et longue vie à notre jumelage…/… »

„Die Gemeindeabordnung wird heute mit der Unterzeichnung des Stadtpartnerschaftsvertrags einen historischen Moment erleben. Ich bin glücklich im Namen von St Georges de Montaigu, an dieser anderen Etappe in unserer Beziehung teilzunehmen. Ich bin stolz darauf, heute diesen Stadtpartnerschaftsvertrag zu unterschreiben, der das Symbol der Freundschaft zwischen unseren Gemeinden in einem vereinten Europa ist.“

Puis la délégation française a offert deux plaques symbolisant la date du jumelage, Walhsburg offrant un encadrement de la charte en français et en allemand.

Die französische Delegation hat zwei Schilder übergeben, die das Datum der Partnerschaft symbolisieren, und Wahlsburg einen Rahmen für den Vertrag auf Französisch und auf Deutsch.


Puis ce fut l'heure d'aller découvrir une stèle dressée devant la mairie représentant les écussons des deux communes nouvellement jumelées.

Danach war es Zeit, eine vor dem Rathaus errichtete Stele zu entdecken, die die Wappenschilder der zwei neuen Partnergemeinden darstellen.

 

A Suivre…